Schultertasche aus Kimono der 1920er Jahre

Die Zeit zwischen Meiji und Shōwa nennt man Taishō. Die Kultur,die in dieser kurzen Zeit (1912-1926) aufblühte, bezeichnet man Taishō Roman (romantische Taishō). Kimono Muster in dieser Zeit sind sehr modern und ich sehr darin die Suche der Menschen nach Neuem. Auf dem strahlenden Violett eingewebte Kamelie in Grün erinnert mich an Bilder von Franz Marc. Wer diese Tasche trägt, trägt Kunst!

  • Oberstoff Kamelie: Seide aus Vintage Kimono, Meisen
  • Oberstoff Schwarz:Hanf aus Sommer Kimono
  • Futterstoff: Baumwolle aus Futterstoff des Kimonos
  • Größe: Breite (max) 33cm / Höhe 33cm
  • Träger: 2 x 63cm

Schultertasche Blumentrommel

Hana-Tsuzumi bezeichnet man das traditionelle Muster. Hana ist auf deutsch Blume. Tsuzumi ist eine zweifellige Sanduhrtrommel. Die Trommelfell wird mit Blumen geschmückt. Blumen und Trommel bedeutet etwa „blühender Trommelklang“. Bei diesem Stoff wird nur Blumen und Schnur des Instrumentes dargestellt.

  • Oberstoff: Seide aus Michiyuki
  • Futter: Wolle aus Vintage Kimono
  • Größe: Breite (max)31cm / Höhe 34cm
  • Träger: 2 x 63cm
  • Erhältlich: Museumshop
  • Upcycled Kimono Silk
  • Handmade
  • Unique
  • Made in Berlin

Kontakt